Vereinsausflug 2009

Vereinsausflug am 25.09.2009 zum Burgunderfest nach Bad-Neuenahr.

 

 

Bereits zum 4. Mal in Folge ging unserer Ausflug nach Bad-Neuenahr zum Burgunderfest, wo viele neue Gesichter unter den Reisenden waren. Verteilt auf zwei Busse ging es ab 12.00 Uhr bzw. 15.30 Uhr los Richtung Weinberge.

Wettertechnisch hatte die erste Gruppe das Glück inne, da sie ihre Wanderung bei schönsten Sommerwetter durchführen konnten.

Mit etwas Verzögerung und später etwas Umweg durch Stau und gesperrte Straßen starte der zweite Bus auf die bislang längste Fahrt aller vier Touren.

 

Starke Gemeinschaft

 

Als die zweite Gruppe dann endlich auf der Festwiese angekommen war musste man feststellen, das das Fest bereits in vollen Gängen war. Die Musik spielte und die Wiese war gut gefüllt. An dieser Stelle noch mal ein riesiges Lob an Gruppe eins. Sie waren es, die eine ganze Insel mit Strohballen gebaut und vor allem später, unter Leitung zweier Zivilpolizisten aus eigenen Reihen, gegen Strohballendiebe verteidigt hat.

So war es möglich dass alle, insgesamt über 50, zusammen gesessen und trotz kleinerer Regenschauer einen schönen, idyllischen Abend verbrachten. Alle hatten viel Spaß aßen und tranken, tanzten und feierten bei sehr schöner Musik bis in die Abendstunden.

 

Tasche weg, Tasche wieder da

 

Gegen 22.00 Uhr wurde es dank schlechten Wetters leider ungemütlich und man beschloss die Festwiese zu verlassen. Der erste Bus zurück war für 22:00 Uhr geplant und rückte mit leichter Überbesetzung, einige hatten sich noch reingemogelt obwohl sie für später gebucht hatten, ab. Die restlichen konnten per Bus in die Stadt, wo man den restlichen Abend in der Diskothek „Ahrweiler Steffi“  abfeierte, bevor es um kurz nach 1:00 zurück ging.

Alles in Allem war es eine sehr schöne Sache. Die Wanderer hatten ordentlich Bewegung, viele neue Gesichter waren so begeistert, das sie bereits angekündigt haben bei nächsten Mal wieder dabei zu sein, die die nicht mitkonnten wollen unbedingt wieder mit, es gab keinerlei Streitereien, alte Freundschaften wurden wieder gefunden und eine angeblich durch Diebstahl verschwundene Tasche war urplötzlich wie aus dem Nichts wieder da.

 

Rainer

 

Nach oben